Eine Neuigkeit von SYSQUANCO Institut systemisches Quantum Consulting

Können technische Innovationen wie Industrie 4.0 und Methoden des agilen Managements die Entwicklung sozialer Systeme beschleunigen?

Zunehmend gewinnen neue Konzepte an Bedeutung die Effizienzgewinne und mehr Effektivität versprechen. Das liegt zum Teil daran, dass alte Verfahren nicht mehr oder noch nie die gewünschten Ergebnisse erzielt haben. So suchen Fachgruppen innerhalb des klassischen Projektmanagements nach Möglichkeiten agile Methoden in bestehende Vorgehensweisen zu integrieren.

Analysiert man die Prinzipien hinter neuen sozio-technischen Verfahren wie Industrie 4.0, Agiles Management (Scrum) und der systemischen Organisationsberatung, so ergeben sich gerade wegen der Unterschiede interessante neue Lösungsansätze.

Thomas Müllenholz vom Institut für systemische Organisationsberatung in Waiblingen bei Stuttgart hat aufgrund dieser Analyse das Konzept Organisationsberatung 4.0 entwickelt.

Organisationsberatung 4.0 verbindet systemische Lösungsintelligenz mit den Prinzipien hinter Industrie 4.0 und Agiles Management. Dabei werden gemeinsam mit den Akteuren neue Verfahren entwickelt, durch die ohne aufwendige Analysen unmittelbar tragfähige Ergebnisse erarbeitet werden. Das Konzept Organisationsentwicklung 4.0 greift passgenau in den vorhandenen Rahmenbedingungen und Strukturen und ermöglicht sofort wirksame Umsetzungen der gewünschten Veränderungen in Echtzeit.

Damit sind passgenaue Lösungen bei der Umstellung auf und der Arbeit mit soziotechnischen Ansätzen wie Industrie 4.0 und Agile Projektmanagement möglich. Das Ziel dabei ist, zu verhindern, dass technische und menschliche Intelligenz auseinanderdriften und die notwendigen Anpassungen nachhaltig etabliert werden.

Nähere Infos über die Arbeit des Institut für systemische Organisationsberatung (www.inst-syst-org.de) erhalten Interessierte unter Tel: +49-7151-272157, Mail: kontakt(at)inst-syst-org.de.

Erstellt am 04.07.2014 von

Unsere Website verwendet Cookies. Nähere Informationen, auch dazu, wie Sie das künftig verhindern können, finden Sie hier: Informationen zum Datenschutz

Hinweis verbergen