Eine Neuigkeit von Aplus Steuerberater

Aplus Steuerberater München und der aktuelle Tipp zu privaten Veräußerungsgeschäften und Spekulationen

Spekulationen / private Veräußerungsgeschäfte

der Aplus-Tipp des Monats September:

Man muss kein Unternehmer sein, damit das Finanzamt bei Verkäufen Steuern von einem einfordern kann. Dafür gibt es das Konstrukt „private Veräußerungsgeschäfte“. Welche Verkäufe hierunter fallen und was dann bezüglich der Steuer zu beachten bzw. zu empfehlen ist, das wird im aktuellen Merkblatt erklärt.

Es umfasst folgenden Themen:

Was sind private Veräußerungsgeschäfte?
Immobilien
Andere Wirtschaftsgüter (z. B. Oldtimer, Wein, Sammelobjekte)
Leerverkäufe (z. B. bei Rohstoffen oder Wertpapieren)
Freigrenze von 600 €
Abgrenzung vom Gewerbebetrieb
Verrechnung von Verlusten
Grundsatz
Zusammen veranlagte Ehe-/Lebenspartner

Link zum Blogbeitrag: https://wp.me/p1Viw3-lE

Erstellt am 03.09.2018 von

Mit Klick auf den Button erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch Marktplatz-Mittelstand.de einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. Durch Werbecookies von Drittanbietern erhalten Sie zudem personalisierte Werbung, auch wenn Sie nicht mehr auf unsere Webseite zugreifen.

Einverstanden