Eine Neuigkeit von Image-Impulse

Stylish ins Business - 10 Tipps, wie Sie die aktuellen Trendfarben in die Garderobe integrieren

Das Jahr 2018 verspricht sehr farbenfroh zu werden. Haben Sie beim Stadtbummel schon die neuen Trendfarben der Frühjahrssaison 2018 für sich entdeckt? Meine Kunden freuen sich mit System die richtigen Stile und Farben einzukaufen. Farben gibt es im Überfluss, jedoch steht uns nicht jede Farbe und lässt unsere Persönlichkeit erstrahlen.

Mit meinen Experten-Tipps können Sie die aktuellen neuen Farben in Ihre Garderobe integrieren:

Trendfarben Frühjahr / Sommer 2018:
• Ultraviolett, eine extravagante Farbe für extravagante Frauen! Auf dem Catwalk war diese Farbe mit Colorblocker Gelb (Patone Meadowlark) zu sehen. Wer intensive Eigenfarben hat, kann diese sehr gut tragen.
• Meadowlark kann auch sehr gut mit Royalblau oder Oceanblue aussehen. Auch ein dunkler Graphitton lässt Sie in dieser sonnigen Farbe erstrahlen. Als Herbsttyp lässt sich dieses Gelb mit Oliv oder Dunkelbraun sehr gut kombinieren. Dieses Madowlark kann zum Beispiel ein Wintertyp mit warmen Anteilen genausogut tragen wie ein Herbsttyp mit kühlen Anteilen.
• Mauve (Pantone: Almost Mauve) ist ein zartes Pastell. Es wirkt weiß, ist jedoch kein Weiß. Es wirkt gleichzeitig Grau und ist jedoch kein Grau. Bei den sogenannten „Eis-Winter-Typen“ kann es besonders interessant wirken, auch der Sommertyp kann diese Farbe sehr gut mit Rottönen oder Grau-Blautönen kombinieren.
• Blooming Dahlia, eine Mischung zwischen Apricot und Altrosa, wirkt wärmer als das bekannte „Rosenholz“. Es wirkt zart und edel und sieht besonders bei dunkelhaarigen Frauen sehr gut aus, die ihren femininen Touch zur Geltung bringen möchten. Um nicht zu mädchenhaft auszusehen, empfehle ich dazu Dunkelblau, Moccabraun oder auch Graphit.
• Pink Lavender, ein pastelliges Rosa-Lila passt gut zu warmen Frühlingstagen. Kombiniert mit Dunkelviolett, Weiß oder mit anderen Pastells kann es extravagant und elegant wirken. Dieser Farbton ist wieder etwas für den Sommertyp.
• Spring Crocus ist ein kräftigerer Rosa-Lila-Ton, sieht erwachsener beim Sommertyp aus. Am besten kombinieren Sie diesen Ton mit Dunkelviolett, Weiß und Blauviolett.
• Little Boy Blue, ein freundliches kräftiges helleres Blau passt zu fast allen Farbtypen. Kombinieren Sie es mit Weiß, sieht es frisch aus. Mit Dunkelblau wirkt es seriös und mit anderen kräftigen Farben getragen, wirkt es fröhlich. Ein Kleid in diesem frischen Blau lässt Sie sofort erstrahlen!
• Lime Punch ist eine gedämpftes Neongelb. Wer sportlich ist, kann das dadurch verstärken. Wer als femininer Typ diese Farbe tragen möchte, kann auf Stilbruch setzen: Seidenchiffonoberteil mit Hose oder Rock in dieser schrillen Farbe. Wer Colorblocking ausleben möchte, setzt auf Pink, Tintenblau oder Türkis mit Lime Punch. Wer nicht ganz so mutig ist, nimmt Accessoires in dieser Farbe, zum Beispiel als Gürtel, Schuhe oder Tasche.
• Arcandia ist ein blaustichiges Grün, wirkt ähnlich wie Smaragdgrün. Diese Farbe steht allen Farbtypen. Ob als Kleid, Anzug, Oberteil oder Hose: Mit einem Kleidungsstück in dieser Farbe haben Sie einen guten Allrounder. Kombiniert mit Weißtönen oder Türkis sehen Sie frisch aus, mit einem Dunkelblau seriös im Daily Business.
• Cherry Tomato ist ein kräftiges wärmeres Rot, was bei Frühlingstypen super wirkt. Der Herbsttyp kann mit Cherry Tomato sein gedecktes Outfit sehr gut aufpeppen. Stylish im Business wirkt das Rot mit Dunkelblau, Graphitgrau oder Moccabraun. Kombiniert mit Sand, Camel oder Creme haben Sie ein frühlingsfrisches Outfit zum Ausgehen.
• Wenn Sie Farben wie Camel, Sand oder Beige als Oberteil tragen möchten, achten Sie darauf, dass das Gesicht nicht fahl dadurch aussieht. Das sehen Sie, wenn Unebenheiten, wie Rötungen oder Augenringe sich verstärken.
• Chili Oil ist ein typischer Herbstton und ist vergleichbar mit einen Weinrot. Mit einem Lederblazer in dieser Farbe setzen sich Herbsttypen richtig in Szene.

Erstellt am 10.04.2018 von

Mit Klick auf den Button erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch Marktplatz-Mittelstand.de einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. Durch Werbecookies von Drittanbietern erhalten Sie zudem personalisierte Werbung, auch wenn Sie nicht mehr auf unsere Webseite zugreifen.

Einverstanden