Eine Neuigkeit von Sabine`s Reiterstueble

Newsletter Mai

Liebe Reiter und Pferdefreunde,

anbei erhalten Sie unseren monatlichen Newsletter mit dem Angebot im Mai, neuen Produkten und Infos rund ums Pferd. Viel Spaß beim Lesen!

Ihr Sabine`s Reiterstüble


- Angebot im Mai
- Lexa Sommer-Gewinnspiel
- Hausmesse und Wanderritt
- Artikel: Sommerekzem beim Pferd - Infos und Tipps
- Neu im Sortiment
- Secondhand-Ware

**********************************************************************************

Angebot im Mai

Der natürliche Fliegenschutz von Natusat, gegen stechende und beißende Fliegen, Kriebelmücken und andere Lästlinge. Es wirkt im Offenstall und auf der Weide bis zu 24 Stunden; während der Arbeit auch bei stark schwitzenden Pferden bis zu 4 Stunden.

Mückan „Forte“ 1.000 ml statt 21,90 € nur 20,50 €
Mückan “Bremse“ 1.000 ml statt 23,90 € nur 22,50 €

**************************************************************************

LEXA Sommer-Gewinnspiel

Holen Sie sich jetzt Ihren LEXA Heckscheibenaufkleber bei mir im Laden ab. Dann nur noch registrieren und den Aufkleber einfach aufkleben (und problemlos wieder zu entfernen).
Mach Sie mit und gewinnen Sie in den Sommermonaten tolle Preise (Abschwitzdecken, Schabracken, Futterpakete uvm.).

Viel Glück!

***************************************************************************

Hausmesse und Wanderritt

Texas Trading in Windach wird 20 Jahre alt und dies wird groß gefeiert.
Am Samstag, 21.05.2011 findet der 17 km lange Wanderritt statt, im Anschluss und währenddessen findet zusätzlich eine Hausmesse mit vielen Austellern statt.
Da wir auch zu den Ausstellern gehören, bleibt unser Geschäft am 21.05.2011 geschlossen.

***************************************************************************

Sommerekzem beim Pferd - Infos und Tipps

Das Sommerekzem ist wohl eines der schwerwiegendsten Krankheitsbilder unter denen unsere Pferde leiden können. Nicht nur für die Vierbeiner, sondern auch für Ihre Besitzer ist dieses Krankheitsbild belastend. Anbei ein paar Tipps und Anregungen.

Ursachen
Sommerekzem ist ein sehr komplexes Krankheitsgeschehen, das durch viele mögliche Ursachen hervorgerufen werden kann, wie: Kriebelmücken, andere stechende Insekten, Allergien (Aufschluss gibt ein Allergietest), Stoffwechselstörungen, Mangel an Vitaminen und Spurenelementen, Überempfindlichkeiten, Umwelteinflüsse.

Symptome
- Starker Juckreiz (besonders bei warmen Temperaturen)
- Kratzen und Aufscheuern von Schweif und Mähne, auch zum Teil von Bauch und Rücken
- Dadurch können Sekundärinfektionen der Haut entstehen.

Pflege
Es ist von großer Bedeutung, dass sich das Pferd in einem sehr guten Pflegezustand befindet und sich wohl fühlt:
- Pferd von Schmutz und Haarschuppen befreien, zum täglichen Schmutzentfernen, falls notwendig am besten klares Wasser verwenden.
- Mähnenkamm, Widerrist, Kruppe und Schweifrübe regelmäßig mit speziellem Pflegemittel einreiben, um die Haut geschmeidig zu halten. Auch aufgescheuerte Hautstellen empfehlen wir geschmeidig zu halten, den Juckreiz zu vermindern und die Regeneration der Haut zur fördern.

Insektenschutz
Schützen Sie Ihr Pferd durch einen wirksamen Schutz vor fliegenden Angriffen. Auch Ekzemdecken eignen sich hierfür sehr gut.

Tipps zur Haltung von Pferden mit Sommerekzem
- Bewegen Sie Ihr Pferd ausreichend, damit der Stoffwechsel aktiviert wird.
- Pferde am bestens nachts auf die Weide lassen. (Während Sonnenaufgang und Untergang sowie tagsüber aufstallen).
- Vermeiden Sie Stress und bestrafen Sie Ihr Pferd nicht, wenn es versucht sich zu scheuern.
- Begrenzen Sie den Weidegang, um Eiweißüberschüsse und Verfettung zu vermeiden.
- Vermeiden Sie Pferdeweiden an stehenden oder langsam fließenden Gewässern.

Tipps zur Fütterung von Pferden mit Sommerekzem
- Ernähren Sie Ihr Pferd ausgewogen und bedarfsgerecht: Eiweiß- und Energieüberschüsse durch unbegrenzten Weidegang und ungeeignetes Kraftfutter bzw. zu große Kraftfuttermengen vermeiden. Ein Pferd das unter Sommerekzem leidet sollte auf keinen Fall 24 Stunden auf die Koppel. Bitte unbedingt Koppelgang begrenzen oder Portionsweide einführen. Die Devise heißt sowohl beim Kraftfutter als auch dem Weidegang: knapp füttern!
- Mangel an Vitaminen und Spurenelementen verhindern, aber keine hohen Mengen an Vitamin A und D3. Zink- und Kupfermangel verursacht oft Juckreiz und auch Trockenheit der Haut, die sich durch Schuppenbildung äußert. Deshalb ist es sehr wichtig darauf zu achten, die Versorgung mit Spurenelementen zu sichern.
- Die Fütterung von Kieselgur und Seealgen wirkt sich auf viele Pferde positiv aus. Kieselgur ist ein altbewährter Wirkstoff zur Verbesserung der Hautfunktion und kann auch beim Sommerekzem ausgenutzt werden. Seealgen sind reich an sekundären Pflanzeninhaltstoffen und ebenfalls positiv für Haut und Stoffwechsel.
- Hochwertige Fettsäuren aus kaltgepressten Pflanzensamenölen wie Nachtkerzenöl, Schwarzkümmelöl, Hanföl einzusetzen. Achten Sie darauf, dass nur kaltgepresste Öle eingesetzt werden, denn nur reine und kaltgepresste Öle sind aus ernährungsphysiologischer Sicht sinnvoll und von hoher Bedeutung.

Wir beraten Sie gerne, kommen Sie einfach vorbei!

**********************************************************************************

Secondhand-Ware

Wir haben in den letzten Wochen wieder neue Secondhand-Ware bekommen:

- Putzkasten
- Reitwesten
- Schweißmesser und andere Putzutensilien
- Stirnriemen
- Turnierjacken, -hosen und -pullis
- Schabracken und Satteldecken
und Vieles mehr!

Schauen Sie einfach vorbei!

**********************************************************************************

Wenn Ihnen unser Newsletter gefallen hat, leiten Sie Ihn gerne an Freunde und Bekannte weiter.

Auf Ihr baldiges Kommen freut sich

Sabine

Von Sabine`s Reiterstüble

Erstellt am 06.05.2011 von

Unsere Website verwendet Cookies. Nähere Informationen, auch dazu, wie Sie das künftig verhindern können, finden Sie hier: Informationen zum Datenschutz

Hinweis verbergen