Der ausführliche Businessplan ist unverzichtbar. Aber Sie können zunächst eine einfachere Variante wählen, um sich über die grundlegenden Parameter Ihrer Geschäftsidee klar zu werden. Im Canvas-Modell durchleuchten Sie die Geschäftsidee grafisch in allen wichtigen Punkten. Dazu werden die wichtigsten Punkte in neun Boxen auf der weißen Leinwand (Canvas) analysiert.

 

Die Boxen sind:
1. Kunden: Für wen wird gearbeitet?
2. Kundennutzen: Welche Probleme des Kunden werden gelöst?
3. Kanäle: Wie kommt das Produkt zum Kunden?
4. Kundenbeziehungen: Wie läuft der Umgang mit den Kunden ab?
5. Einnahmen: Welche Umsätze sind geplant?
6. Ressourcen: Was ist nötig, um das Produkt zu erstellen?
7. Aktivitäten: Wie werden die Ressourcen zum Produkt umgewandelt?
8. Partner: Wen brauchen Sie, um Ihr Produkt zu erstellen?
9. Ausgaben: Was kostet es, das Produkt zu erstellen?

 

 

Wie sieht so ein Canvas-Modell aus?
Auf einem großen Blatt Papier zeichnen Sie die neun Boxen ein. Jetzt können Sie die Boxen mit Ihren Ideen befüllen.

Gratis Business Model Canvas: Vorlage jetzt downloaden!

Ein Tipp: Versuchen Sie zunächst, mit Haftnotizen zu arbeiten. Sie werden schnell merken, dass Sie im Laufe des Prozesses manche Dinge noch umstellen oder anders formulieren wollen. Mit dem Canvas-Modell können Sie in dreißig bis sechzig Minuten eine Grobplanung Ihres Geschäftsmodells durchführen und sich viele grundlegende Dinge klar machen.