Was ist ein Businessplan und warum ist er wichtig?

Der Businessplan (Geschäftsplan) ist das wohl wichtigste Instrument in der Planungsphase einer Unternehmung. Er dient als eine Art Unternehmenswegweiser. Beschrieben werden unter anderem das eigentliche Produkt oder die Dienstleistung, die Zielgruppe, die Chancen am Markt, voraussichtliche Umsätze und die Pläne zur Finanzierung des Vorhabens – er erklärt die Funktionsweise Ihrer Geschäftsidee.

Wirtschaftlichkeit und Machbarkeit

Ein Businessplan sollte erstellt werden, bevor Ihrer Geschäftsidee Taten folgen, um so, vorab und in der Theorie, prüfen zu können, ob Ihr geplantes Modell machbar und wirtschaftlich ist und somit zum Erfolg führen wird. Er ist ein Indikator für Wirtschaftlichkeit und Umsetzbarkeit Ihrer Geschäftsidee. 

Informationsdokument

Doch Sie erstellen den Businessplan nicht nur für sich selbst. Er ist vor allem für Banken, aber auch eventuelle Investoren und zukünftige Geschäftspartner ein bedeutendes Informationsdokument als Basis zur Entscheidungsfindung, sollte aus diesem Grund perfekt ausgearbeitet sein und alle relevanten internen sowie externen Faktoren und Einflüsse behandeln. 

Los geht’s!

Bevor Sie mit der Businessplanerstellung beginnen, sollten Sie sich einen Überblick über die erforderlichen Inhalte und den Aufbau verschaffen. Außerdem haben wir für Sie eine Checkliste mit praktischen Tipps erstellt.