Die besten Sehenswürdigkeiten in Heidelberg (Neckar)

Hexenturm

Als ein Teil der westlichen Stadtbefestigung diente der Heidelberger Hexenturm bis ins Jahr 1392 als Wehrturm. Er ist als Eckturm angelegt, diagonal gedreht und war zur Sadtseite hin offen angelegt, um im Falle einer Einnahme Feinden keinen Schutz bieten zu können. Als einziger Turm der mittelalterlichen Heidelberger Stadtbefestigung ist er noch erhalten. Der Sage nach diente er als Gefängsnisturm für sogenannte Hexen und Diebinnen.

Heidelberger Schloss

Das Heidelberger Schloss ist eine Schlossruine direkt in der Stadt Heidelberg. Das Schloss hat mittlerweile zwei Zerstörungen hinter sich. Im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurde das Schloss erstmalig zerstört. Mehrere kleine Restaurationsmaßnahmen folgten, jedoch sorgte ein Großfeuer im Jahr 1764, das durch einen Blitzschlag hervorgerufen wurde, für die erneute Zerstörung des Heidelberger Schlosses. Durch die Schlossruine wurde Heidelberg weltberühmt. Das Schloss selbst hat sechs Türme und ist von einem Burggraben umgeben. Der Schlossgarten ist weitläufig und lädt zu einem Spaziergang ein. Heidelberg ist inzwischen auch für seine Schlossfestspiele bekannt, die gegen Ende Juni beginnen und Anfang August enden. Dort werden Freiluftaufführungen vom Theater Heidelberg gezeigt.

Alte Brücke

Die Alte Brücke heißt eigentlich Karl-Theodor-Brücke und führt in Heidelberg über den Neckar. Namhafte deutsche Dichter haben das pittoreske Wahrzeichen in ihrer Poesie verewigt, u.a. auch Friedrich Hölderlin und Gottfried Keller.

Heiliggeistkirche

Die Heiliggeistkirche steht am Marktplatz inmitten der Altstadt von Heidelberg, in der Nähe vom Heidelberger Schloss. Sie wurde von 1398 bis 1515 errichtet und ist die bedeutendste und größte Kirche in Heidelberg.

Rathaus Heidelberg mit Herkulesbrunnen

Das Rathaus in Heidelberg wurde zwischen 1701 und 1703 im Barockstil errichtet. Das Vorgängergebäude wurde zuvor im 30jährigen Krieg verwüstet. Es steht nach Westen, direkt zum Marktplatz, gerichtet und ist der Sitz des Bürgermeisters, der Ratsversammlung und der städtischen Verwaltung.

Völkerkundemuseum

Das Völkerkundemuseum Heidelberg wurde im Jahre 1921 von Professor Victor Goldschmidt gegründet und ist in den Ausstellungsräumen des Palais Weimar beheimatet. Es gehört der Josephine und Eduard von Portheim-Stifung an und präsentiert seinen Besuchern feste Ausstellungen und Sammlungen zur Lebensweise, dem Alltag und der Kunst der Völker Ozeaniens, Asiens und Afrikas.

Universität Heidelberg

Die Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg ist die älteste Universität Deutschlands und eine der ältesten Universitäten Europas. Am 19. Oktober 1386, einen Tag nach dem Studium Generale, wurden die Vorlesungen aufgenommen. Damit war die Ruprecht-Karls-Universität die dritte Universitätsgründung im Heiligen Römischen Reich nach der Alma Mater Rudolphina in Wien im Jahr 1365 und der Karls-Universität in Prag im Jahr 1348. In ihrer über 600-jährigen Geschichte haben viele bekannte Persönlichkeiten an der Heidelberger Universität studiert. So studierten zum Beispiel der Reformator Philipp Melanchthon von 1509 bis 1512, der Propagandaminister des Dritten Reiches Joseph Goebbels promovierte im Jahr 1921, und der ehemalige deutsche Bundeskanzler Helmut Kohl studierte von 1951 bis 1956 in Heidelberg.

Geburtshaus von Friedrich Ebert

Das Geburtshaus von Friedrich Ebert befindet sich in Heidelberg in der Paffengasse 18. Friedrich Ebert wurde in der kleinen Wohnung, die sich über der Toreinfahrt befindet, am 4. Februar 1871 geboren. Er war der erste Präsident der Weimarer Republik und somit das erste demokratische Staatsoberhaupt der deutschen Geschichte.

Kurpfälzisches Museum

Das Kurpfälzische Museum befindet sich im Heidelberger Palais Morass. Das Palais Morass ist ein Gebäude im Barockstil, dem zusätzlich die ehemalige Universitätsfechthalle und ein Neubau aus den 80ern hinzugefügt wurden. Es steht direkt in der Altstadt und Fußgängerzone von Heidelberg. Seit 1906 ist dort das Kurzpfälzische Museum untergebracht. Das Museum zeigt auf 1.500 Quadratmetern die Archäologie des Unteren Neckarlandes. Auch Kunsthandwerk, von Porzellan bis hin zu Möbeln, wird im Palais Morass ausgestellt. Dazu gehört außerdem die umfangreiche Textilsammlung des Fabrikaten Max Berk. Einen Großteil der Sammlung machen die Gemälde, Graphiken und Skulpturen aus dem 12. bis zum 20. Jahrhundert aus. Einen Schwerpunkt bildet außerdem die Stadtgeschichte vom Mittelalter bis in die Gegenwart.

Hotel 'Zum Ritter'

Das heute unter Denkmalschutz stehende Gebäude wurde 1592 im Renaissance-Stil erbaut. In Auftrag gegeben wurde es von den Tuchhändlern Franziska und Carolus Belier. Es steht am Marktplatz direkt gegenüber der Heiligkeitskirche inmitten der Heidelberger Altstadt und wurde als einziges Gebäude seiner Zeit aus Stein errichtet. Diesem Umstand ist es zu verdanken, das es auch als einziges Gebäude die verheerenden Stadtbrände der Jahre 1635, 1689 und 1693 überlebte. Seit etwa 300 Jahren dient es als Gasthaus und wird seit neuerer Zeit zusätzlich als Hotel genutzt. Heute steht das „Haus zum Ritter“ unter Denkmalschutz und gehört zu den meist fotografierten Sehenswürdigkeiten Heidelbergs.

Hotels in Heidelberg (Neckar)

Waldstraße 99, 67157 Wachenheim

Genuss Hotel Goldbächel Wachenheim Ob Urlaub, Kurzaufenthalt oder Geschäfstreise, Entspannung oder Erlebnis: Unser Haus ist Ihre Adresse für eine angenehme Zeit. Als unser Gast genießen Sie alle Annehmlichkeiten eines zeitgemäßen Hotels: von komfortabel ausgestatteten Zimmern bis zum stets aufmerksamen ...

catering massagen geburtstag mittagstisch biergarten terrasse eventlocation Gutes Restaurant Rustikale Weinstube Kuchelbauer Weissbier Salatbüffet Tagestipp Wachenheim Goldbächel Biker Willkommen E-Bike verleih Trockensalz-Therapie Halo-Raum Wellness Goldbächel Hochzeit-Pfalz Wine tasting
Albrechtstr. 27, 09130 Chemnitz

Onlinemarkt für Handel, Wirtschaft, Handwerker, Dienstleister, Gewerbetreibende in Deutschland. :Online-Markt: Online-Kaufhaus / Internet-Kaufhaus mit Online-Shops aus vielen Bereichen, Marktplatz als Handwerker-Portal und Online-Portal für Angebote von Dienstleistungen, bereitgestellt von AGENTHUS Media-Agentur ...

service werbung marketing agentur shop suchmaschinenoptimierung hotel urlaub apotheke auto onlineshop marktplatz reisebuero handwerker dienstleister lebensmittel versandhandel kaufhaus supermarkt bäckereien
Karikatikuzhi Beach, Mulloor 695521, 69552 Mulloor / Trivandrum / Kerala / India

Paradise Gardens ist ein aus mehreren Strandvillen bestehendes Gartenhotel an einer traumhaften Strandbucht in Kerala (Suedindien). Wir bieten individuellen Service, internationale Kueche, Wellness- und Medizinische Massagen bzw. Behandlungen sowie ganzheitliche Ayurveda-Kuren. Willkommen im Paradies ...

wellness centre hotel massagen urlaub yoga indien ayurveda beach resort ausbildungskurse paradise kerala gardens panchkarma marma strandurlaub paradise gardens beach resort & ayurveda centre
A.S. Gastro GmbH - Nußloch
Alle Hotels in Heidelberg (Neckar)

Restaurants in Heidelberg (Neckar)

A.S. Gastro GmbH - Nußloch
Alle Restaurants in Heidelberg (Neckar)

Mit Klick auf den Button erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch Marktplatz-Mittelstand.de einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. Durch Werbecookies von Drittanbietern erhalten Sie zudem personalisierte Werbung, auch wenn Sie nicht mehr auf unsere Webseite zugreifen.

Einverstanden

Wir verwenden auf dieser Webseite das Facebook Pixel von Facebook. Der auf dieser Seite implementierte Code kann das Verhalten der Besucher auswerten, welche von einer Facebook-Werbung auf diese Webseite gelangt sind. Mit dem Klick auf „Ja“ erklären Sie sich Einverstanden, dass wir Ihr Verhalten auswerten dürfen. Mit dem Klick auf „Nein“ widersprechen Sie der Erhebung. Weitere Informationen zum Facebook Pixel finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sollten Sie widersprechen, müssen Sie die Seite neu Laden, damit die Änderungen berücksichtigt werden.

Nein Ja