Newsticker Aktuell - Alle Unternehmensmeldungen aus Grasbrunn

Aktuelle Meldungen aus Grasbrunn

19.11.2019 19:17 - schrieb: Winterzeit ist Trockenbauzeit auf den Baustellen

Winterzeit ist Trockenbauzeit. Für Ausbaugewerke ist die Winterzeit mittlerweile ein ganzjähriger Arbeitsplatz. Hier sind jedoch einige Besonderheiten zu beachten damit durch Feuchte und Kälte keine Schäden, insbesondere an Gipsplatten und MF-Deckenplatten, entstehen. Insbesondere Wände und Decken aus Plattenwerkstoffen können sich dabei deutlich verformen und verbiegen, oder es entstehen Risse an Fugen ... mehr lesen

22.01.2019 11:12 - schrieb: Gebäudeluftdichtheit vs hinzunehmende Unregelmäßigkeiten

Die Gebäudeluftdichtheit ist seit Jahren ein nicht enden wollendes Thema. Dabei sind die Grundzüge der Luftdichtheitsanforderung bei Gebäuden bereits Anfängen der DIN 4108 aus den 50er Jahren massgeblich verankert. Es bestehen jedoch leider in einigen Köpfen immer noch die Meinungen „a bissel was schad nix“. Das mag aus der Sicht der Schadensentwicklung für Gebäude bis in Jahr 1994 durchaus funktionieren ... mehr lesen

20.12.2018 13:14 - schrieb: Altbau, kein Recht auf nachträgliche Wärmedämmung von Aussenwänden

In einer aktuellen Urteilsverkündung des BGH vom 5.12.2018 wurde in einem Streitfall (VIII ZR 271/17 und VIII ZR 67/18) im Grundsatz entschieden, dass es für einen Mieter zumutbar ist, täglich durch 2 – 3 maliges Stoßlüften, der Schimmelpilzbildung an Außenwänden von (Wohn)-Räumen entgegenzuwirken. Durch diese Lüftungsmaßnahme, so der zuständige Gerichtsgutachter, sollen schädliche Luft- und Bauteilfeuchten ... mehr lesen

10.12.2018 20:04 - schrieb: Calciumsilikatplatten als Universalmittel gegen Schimmel?

Hauptsächlich bei älteren Gebäuden treten seit einiger Zeit vermehrt sichtbare Schimmelpilzbildungen an Aussenwandflächen, Fensterlaibungen und Wandecken auf. Überwiegend handelt es sich hier nur um einen sichtbaren Teil der befallenen Flächen. Die nicht sichtbaren Befallsflächen sind oftmals hinter Einbauschränken und in der Bodenbelagsebene verdeckt. Tritt dieser Befall auf werden in der Regel relativ ... mehr lesen

06.08.2018 14:23 - schrieb: Nachrüstung von Solaranlagen bei bestehenden Gebäuden

Die Nachrüstung von Solaranlagen oder PV-Anlagen bei bestehenden Gebäuden ist insbesondere vor dem Hinblick des Einsatzes von Klimageräten oder der Nutzung von Wärmepumpen besonders sinnvoll. Heiz- oder Kühlenergie kann dann, bei entsprechender Sonneneinstrahlung, ganz oder teilweise mit erneuerbaren Energie gedeckt werden. Auch ist es besonders verlockend noch aktuelle Fördermittel für diese Art der ... mehr lesen

10.07.2018 12:38 - schrieb: Wärmebrücken und Schimmelbildung bei Mieterwechsel

Wärmebrücken und Schimmelbildungen bei Gebäuden bei Mieterwechsel Es sind bei Gebäuden, insbesondere bei älteren Gebäuden, regelmäßig Schimmelbildungen zu beobachten. Insbesondere bei vermieteten Einheiten ist dies für den Vermieter ist dies besonders ärgerlich, wenn die Vormieter nie derartige Probleme hatten. In der Regel treten diese Besatzflächen im oberen Deckenbereich von Schlafzimmern und Küchen ... mehr lesen

23.03.2018 09:48 - schrieb: Luftdichtheitskonzept erstellen beim Planen und Bauen

Für ein schadensfrei funktionierendes Gebäude und zur Sicherstellung der hygienisch erforderlichen Luftwechsel ist die Erstellung eines Luftdichtheits- und Lüftungskonzeptes erforderlich. Dabei ist es einerseits aus energetischen Gesichtspunkten wichtig das Gebäude möglichst dicht zu bauen um Lüftungswärmeverluste zu reduzieren, andererseits ist es wichtig anfallende inneren Feuchten schadlos abzuleiten ... mehr lesen

22.03.2018 08:57 - schrieb: Luftdichtheitskonzept erstellen beim Planen und Bauen

Für ein schadensfrei funktionierendes Gebäude und zur Sicherstellung der hygienisch erforderlichen Luftwechsel ist die Erstellung eines Luftdichtheits- und Lüftungskonzeptes erforderlich. Dabei ist es einerseits aus energetischen Gesichtspunkten wichtig das Gebäude möglichst dicht zu bauen um Lüftungswärmeverluste zu reduzieren, andererseits ist es wichtig anfallende inneren Feuchten schadlos abzuleiten ... mehr lesen

21.03.2018 16:49 - schrieb: Heizen und Lüften für Allergiker bei Hausstaub, Milben und Schimmelpilzen

Es treten seit einiger Zeit vermehrt Allergien oder allergische Reaktionen bei Menschen auf. Hauptsächlich werden hier Hausstauballergien genannt. Dabei handelt es sich jedoch hauptsächlich nicht direkt um allergische Reaktionen auf Hausstaub, sondern um allergische Reaktionen aus den im Hausstaub lebenden Milben, bzw. den Kotauscheidungen dieser. Um den Zusammenhang hier zu verstehen muss man den Lebensraum ... mehr lesen

30.04.2016 22:31 - schrieb: Trittschalldämmung bei Treppenkonstruktionen von Mehrfamilienhäusern

Schallbeeinträchtigungen bei Treppen von Mehrfamilienhäusern sind kein seltenes Problem. In der Regel sind hier Verarbeitungsfehler bei Estrich oder Belagsarbeiten ursächlich. Bereits einzelne Schallbrücken aus Kleber- oder Mörtelrückständen an Trenn- oder Randfugen beeinträchtigen die Schalldämmung eines Treppenhauses erheblich. Sind dann noch zusätzlich Luftundichtheiten im Bereich der Wohnungseingangstüren ... mehr lesen

30.04.2016 22:01 - schrieb: Rollläden und Wärmeschutz - Widerspruch oder Notwendigkeit

Im Zeitalter von hochwärmedämmenden Gebäuden, Fenstern und Fassaden sind Rollläden als Element des Wärmeschutzes nicht mehr zeitgemäss. Insbesondere die Einbausituation in die Fassade mit einem Rollladensturz führt in der Regel zu einer deutlichen Verschlechterung des Wärmeschutzes in diesem Bereich. Da auch ein Einbruchschutz über den geschlossenen Rollladenpanzer keine massgebliche Steigerung erfährt ... mehr lesen

30.04.2016 21:51 - schrieb: Schallschutz beim Treppeneinbau - Lärmbelastungen bei fehlerhaftem Treppeneinbau

Der Einbau von Treppenläufen kann sowohl beim Geschosswohnungsbau als auch bei Einzel- und Reihenhäusern mit erheblichen Verarbeitungs- und Planungsmängel- belastet sein. Häufig führen Schnittstellenprobleme zwischen den verschiedenen Handwerkern zu erheblichen Lärmbelastungen im Wohnungs- und Geschosswohnungsbau. Die Folge sind Streitigkeiten nach Fertigstellungen und umfangreichen oder sogar irreparablen ... mehr lesen

30.04.2016 21:46 - schrieb: Schallschutz beim Fenstereinbau - Verkehrslärmbelastungen bei fehlerhaftem Fenstereinbau

Der fachgerechte Einbau von Fenstern oder Fensterelementen in die Fassade beeinfluss massgeblich den Schallschutz vor Verkehrslärm. Die Folge nicht fachgerechtem Fenstereinbau sind Lärmbelastungen insbesondere an verkehrsreichen Strassen. Kommen dann noch Fehler zur Wärmedämmung und Abdichtungsprobleme hinzu, ist eine umfangreichen Sanierung vorprogrammiert. Besuchen Sie uns auf www.muenchen-bausachverstaendiger.de ... mehr lesen

01.03.2016 15:50 - schrieb: Tauwasser und Schimmelpilz an Fenstern - kleine Luftundichtheiten

Besonders beim Fensteraustausch, oder bei Neubauten auftretende Kondensatfeuchten werden im Allgemeinen fehlerhaften Heizungs- und Lüftungsgewohnheiten zugeordnet. Dies ist sicherlich bei einem erheblichen Anteil der von mir bisher untersuchten Fensterelemente zutreffend gewesen. Ein ebenso erheblicher Umstand für Kondensatbildungen sind fehlerhafte Fenstereinbauten. Betrachtet man hier nur den kleinen ... mehr lesen

01.03.2016 15:20 - schrieb: Feuchteschäden an Gebäuden - bei kleinen Luftleckagen!

Luftleckagen an Gebäuden wurden bereits in den 1950er Jahren als unzulässig eingestuft. Dabei waren es zu jener Zeit vordergründig Energieeinsparungen und Behaglichkeit als Motivation für luftdichte Ausführungen. Ein wesentlicher Anforderungsbestandteil für eine luftdichte Gebäudeausführung besteht jedoch ebenfalls in der Vermeidung von Feuchteeinträgen in die Bauteilkonstruktion. Hier insbesondere ... mehr lesen

01.03.2016 13:54 - schrieb: Luftdichtheitsmessung bei Gebäuden - Nachweis zur Mangelfreiheit !?

Anforderungen an die Luftdichtheit bei Gebäuden sind in der jeweils aktuellen aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) geregelt. Diese Luftdichtheit (Luftwechselrate) darf bei Gebäuden ohne raumluftechnischen Anlagen einen Wert von 3,0 1/h nicht überschreiten! Bei Gebäuden mit raumlufttechnischen Anlagen (Lüftungsanlagen) muss der Wert < 1,5 1/h sein. Auch bei Erreichen, bzw. Unterschreiten des Grenzwertes ... mehr lesen

01.03.2016 12:31 - schrieb: Blowerdoor Prüfung - Gebäudeluftdichtheit muss geplant werden!

Entsprechend der DIN 4108 Teil 7 ist die Luftdichtheitsschicht bei Gebäuden sorgfältig zu planen, auszuschreiben und auszuführen! Die erforderlichen Arbeiten sind zwischen den Beteiligten am Bau zu koordinieren. Insbesondere betrifft dies: Dichtungsfolienanschlüsse spannungsfrei herstellen. Anzahl der Durchdringungen gering halten. Länge von Anschlussfugen auf das notwendige Mass reduzieren. Hohlräume ... mehr lesen

01.03.2016 12:17 - schrieb: Blowerdoor Test - Kaminundichtheit aus unverputzten Mantelsteinen

Aus der Behaglichkeit der Wärme am Kaminofen kann schnell eine Zuglufterscheinung werden. Viele Kamineinbauten bei Modernisierungen, Holzhäusern oder Fertighäusern werden im Zuge des inneren Ausbaus nur in einer Trockenbaubekleidung ausgeführt. Bei einer Luftdichtheitsprüfung treten dann erhebliche Kaltlufteinströmungen an Anschlussfugen und Estrichfugen auf. Ursache: Die Kaminmantelsteine sind in der ... mehr lesen

16.02.2011 11:00 - schrieb: Hands-On Marketing

Sie brauchen Unterstützung in Marketing, Vertrieb und Kommunikation? Sie suchen eine \"externe\" Marketingabteilung oder Interim-Manager? Artz-Consulting hat die passende Lösung für Sie - www.artz-consulting.de

20.10.2006 11:10 - schrieb: Der Online-Marktplatz, Marktplatz-Allergie.net ist nun erfolgreich onl

Sie haben eine Allergie und suchen das passende Produkt im Internet? Sie müssen lange suchen und surfen? Sie gelangen immer wieder auf verwaiste Produkt-Links? Sie geben entnervt auf und haben wieder den halben Abend verbracht und nichts gefunden? Mit seinen Produkten zu den Allergie Themen, möchte der Marktplatz-Allergie.net die Anlaufstation für Allergiker sein, die nach Produkten und Tipps für ihre ... mehr lesen

Weitere Unternehmensmeldungen

15.03.2006 16:34 - schrieb: Kostenfreier Test unseres Eingangsrechnungsbearbeitungs-Workflows

Anbieter von digitalen Lösungen zur automatisierten Eingangsrechnungsbearbeitung werben mit den hohen Einsparungspotenzialen, die sich durch den Einsatz von OCR-basierenden Belegleselösungen erzielen lassen. Dabei werden hauptsächlich zwei Ansätze verfolgt: das Formulartraining (exakten Einrichten von Lesezonen je Formularart) und regelbasierende Systeme, die zunächst den gesamten Textinhalt auslesen ... mehr lesen

Unsere Website verwendet Cookies. Nähere Informationen, auch dazu, wie Sie das künftig verhindern können, finden Sie hier: Informationen zum Datenschutz

Hinweis verbergen