Eine Neuigkeit von Berlin Secretary

Die passende Geschäftsidee

Eines vorweg: Die “gute Geschäftsidee” hängt eng mit Ihrer Persönlichkeit zusammen!

Der Konkurrenzdruck als selbständiger Unternehmer ist sehr hart. Eine tolle Idee für die Gründung eines Unternehmens ist für Sie nicht umsetzbar, wenn Sie ungern unter Menschen sind. Eine gute Idee ist nur so viel Wert wie Ihr Engagement und Ihre Bereitschaft, Zeit und Energie zu investieren. Eine gute Idee muss nicht komplett neu sein, sie kann auch ein punktuell vorhandene Bedürfnis befriedigen: Gibt es am geplanten Standort etwas noch nicht, das an einem andere Ort gut läuft? Halten Sie die Augen offen und schlagen Sie zu, wenn Sie feststellen, dass Sie eine Idee nicht mehr loslässt.

Die wichtigste Anforderung an eine gute Geschäftsidee liegt bei Ihnen selbst. Sind Sie Experte in Bereich Ihrer Geschäftsidee? Haben sie ein großes Interesse am Thema und macht es Ihnen Spaß, in diesem Bereich aktiv zu sein: Dann haben sie die Anforderung bestanden. Wenn das nicht der Fall ist, kann Ihre Existenzgründungsidee noch so gut durchdacht sein, Sie werden Sie höchstwahrscheinlich nicht zum Erfolg führen, weil Sie persönlich nicht dahinter stehen.

Der Markt

Neben dem persönlichen Interesse ist das Kundeninteresse der wichtigste Erfolgsfaktor:

Gibt es einen Markt für Ihr Gründungs-Vorhaben?
Lösen sie mit Ihrer Geschäftsidee ein Problem für ausreichend viele Menschen?
Ist Ihre Idee wirklich neu, haben Sie ein Alleinstellungsmerkmal oder gibt es bereits eine Marktsättigung?
Wie ist die Konkurrenzsituation?
Bevor Sie starten, müssen Sie unbedingt das Potential Ihrer Idee recherchieren. Hierfür ist es notwendig, selbst die nötige Marktforschung betreiben, z.B. bei Verbänden, durch Umfragen, das Einsehen öffentlicher Daten (Statistisches Bundesamt, IHK etc.) oder auch durch den ein oder anderen Testauftrag bei Ihrer Konkurrenz. Ihr Geschäft muss sich langfristig für sie lohnen. Es reicht nicht, wenn Sie mit Ihrer Idee viele Menschen erreichen, diese aber nicht dafür zahlen können / wollen / müssen. Die Rentabilität Ihres Vorhabens ist extrem wichtig. Diese können Sie im Vorfeld nur über einen Businessplan während der Gründungsphase herausarbeiten. Dort stellen Sie die Kosten Ihrer Existenzgründung den geplanten Einnahmen gegenüber. So können Sie sich davor bewahren, früh vor dem finanziellen Aus zu stehen.

Brauchen sie Fachpersonal, um Ihre Idee umzusetzen?
Wenn ja, können sie sich das leisten?
Brauchen Sie Maschinen, Küchengeräte, Lagerhallen oder eine besondere Geschäftsausstattung?
Wenn ja, können Sie sich das leisten oder ist es möglich, einen Kredit dafür zu bekommen?
Gibt es besondere rechtliche Vorschriften oder Zulassungsvoraussetzungen, die Sie erfüllen müssen, um in Ihrem Bereich aktiv zu werden (wie z. B. eine Konzession)?

Erstellt am 27.06.2013 von

Mit Klick auf den Button erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch Marktplatz-Mittelstand.de einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. Durch Werbecookies von Drittanbietern erhalten Sie zudem personalisierte Werbung, auch wenn Sie nicht mehr auf unsere Webseite zugreifen.

Einverstanden

Wir verwenden auf dieser Webseite das Facebook Pixel von Facebook. Der auf dieser Seite implementierte Code kann das Verhalten der Besucher auswerten, welche von einer Facebook-Werbung auf diese Webseite gelangt sind. Mit dem Klick auf „Ja“ erklären Sie sich Einverstanden, dass wir Ihr Verhalten auswerten dürfen. Mit dem Klick auf „Nein“ widersprechen Sie der Erhebung. Weitere Informationen zum Facebook Pixel finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sollten Sie widersprechen, müssen Sie die Seite neu Laden, damit die Änderungen berücksichtigt werden.

Nein Ja