Eine Neuigkeit von KOS IT-Consulting

Windows 10 mit Sammelwut?

Die Sammelwut von Windows 10 ist grenzenlos, so der allgemeine Tenor.
Das kostenlose Update auf Windows 10 hat doch einen Preis, die Daten und Nutzung der Anwender.
Die Aufregung ist groß bei den Benutzern, aber was macht ein Apple- oder Android Handy? Auch hier werden Daten gesammelt und genutzt um dem Benutzer kostenlos Leistungen anzubieten und die so gewonnenen Daten zu vermarkten wie Google, Facebook, Twitter, etc.
In den Standard Voreinstellungen kommuniziert das neue Microsoft-Betriebssystem fleißig mit den Servern des Software-Konzerns. Das kann man über die Einstellung Datenschutz teilweise unterbinden. Damit kaum bzw. wenig Daten an Microsoft gesendet werden, sollte man auf das Microsoft-Konto und die damit verbunden Dienste verzichten. Eine Anmeldung mit einem lokalen Konto ist immer möglich.

Wir helfen Ihnen gerne unter +49 89 63879668 oder per Mail info@kositconsulting.de wenn wir gerade im Einsatz sind. www.kositconsulting.de

Erstellt am 13.10.2015 von

Unsere Website verwendet Cookies. Nähere Informationen, auch dazu, wie Sie das künftig verhindern können, finden Sie hier: Informationen zum Datenschutz

Hinweis verbergen